Wir über uns

Wir über uns

TALA Frauen bei der Musiknacht in Haren (Ems) Jahr 2016

Follow us:

TALA ist der handliche Name des Gemeinnützigen Vereins „Philippinisch Deutsche Integration Emsland e.V“


Wir haben unseren Verein im Mai 2016 in Meppen, also im Emsland, gegründet. Schon einige Jahre vor TALA bestand ein unorganisierter Freundschaftskreis von ca 50 philippinisch-stämmigen Frauen, die sich im Emsland verheiratet haben.


Viele von uns leben schon  lange in Deutschland, haben hier Kinder und deutsche Verwandte. Fast alle haben mittlerweile deutsche Pässe. Trotzdem fühlen wir uns hier in Deutschland  in unserem alten tropischen Heimatland weiterhin verbunden und pflegen unser kulturelles Erbe.


Die Liebe zu den Philippinen teilen wir mit unserem 1. Vorsitzenden, der in 12,5  Jahren seiner Entwicklungshilfe- Tätigkeit in den Philippinen unser Land und die dortigen Menschen  kennen und lieben gelernt hat.


Als der Super-Taifun Hyan im Jahre 2014 schwerste Verwüstungen in den Philippinen anrichtete, waren dort auch einige unserer Familien, Freunde und Nachbarn betroffen und massiv in ihrer Existenz gefährdet.


Spontan starteten wir eine  Sammelaktion von Sach- und Geldspenden für unsere betroffenen Landsleute. Dabei entstand der Plan, unseren Freundschaftskreis zukünftig  als einen gemeinnützigen und mildtätigen Verein zu organisieren. Es sollte ein Verein werden, in dem auch Einwanderer aus anderen Ländern Aufnahme, Unterstützung und Geselligkeit finden können.


TALA dient also direkt der Integration von Einwanderinnen nach Deutschland, die nicht nur aus Süd-Ost-Asien stammen. Darüber hinaus verfolgt TALA auch mildtätige Ziele, wie die materielle und finanzielle Hilfe notleidender Menschen in den Philippinen.


TALA wurde im Jahre 2016 als gemeinütziger und mildtätiger Verein anerkannt.